Angebote

Ausbildung

Die meisten staatlich anerkannten Ausbildungsberufe – aktuell etwa 350 – sind nach dem dualen System aufgebaut. „Dual“ beschreibt eine zweigeteilte Form der Ausbildung an zwei verschiedenen Ausbildungsorten: In der Berufsschule erlernst du das theoretische Fachwissen, im Betrieb praktische Kenntnisse und Fertigkeiten. Doch was bietet das Ausbildungssystem? Das Besondere an der dualen Berufsausbildung ist die Kombination aus theoretischer Bildung in der Berufsschule und praktischer Ausbildung im Betrieb. Dadurch erwerbt ihr als Auszubildende eine praxisorientierte Qualifikation und damit auch bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt.

Der Berufsschulunterricht findet normalerweise an 1 bis 2 Tagen pro Woche neben der betrieblichen Arbeit statt. Bei einigen Ausbildungen wird der Schulunterricht in Blockform abgehalten: Hier bist du abwechselnd für einige Wochen am Stück in der Schule und dann wieder im Ausbildungsbetrieb.

Ein weiterer Vorteil der dualen Ausbildung in Deutschland liegt an der bereits im ersten Lehrjahr gezahlten Ausbildungsvergütung

Freiwilligen Dienste

Etwas für andere tun! Viele soziale Bereiche funktionieren, weil sich Menschen ehrenamtlich einsetzten. Um die Berufe im sozialen Bereich besser kennenzulernen bietet sich das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) an.

Hier können sich die jungen Menschen aktiv bei unterschiedlichen Einrichtungen einbringen. Dabei unterstützen sie die Fachkräfte zum Beispiel in der Altenpflege, der Hauswirtschaft oder in anderen sozialen Bereichen. Eine Betreuerin oder Betreuer unterstützt und hilft bei Problemen. Mit Hilfe des Freiwilligen Dienst können interessante Berufsfelder kennengelernt werden, praktische Erfahrungen gesammelt werden und mehr über die eigenen Stärken in Erfahrung gebracht werden.

PRAKTIKUM

Der Arbeitsmarkt im Emsland hat viele interessante Branchen zu bieten. Probieren geht über Studieren. Dieses Sprichwort hat sicher jeder schon gehört. Was den Unterschied zwischen theoretischem Fachwissen und praktischem Tagesgeschäft im Beruf ausmacht, erkennt man jedoch meistens erst, wenn man den Arbeitsalltag selbst erlebt hat. Ein Praktikum gibt einem die Möglichkeit, Einblicke in die unterschiedlichsten Berufsfelder zu bekommen. Das Praktikum ist darum als eine Art Training für den späteren Beruf gedacht, in dem man sich selbst ausprobieren kann.

Das Projekt „Perspektive Emsland“ bietet bei Unternehmen und Institutionen aus den unterschiedlichsten Branchen eine Fülle von Praktikumsmöglichkeiten an.

Begleitung

Die jungen Menschen aus Paraguay, die sich entscheiden, am, Projekt „Perspektive Emsland“ teilzunehmen werden beim Einleben in das neue Private- und Arbeitsumfeld intensiv begleitet. Neben der klassischen Berufsberatung steht ein qualifiziertes Team an Begleitern bereit, um den jungen Menschen aus Paraguay beim Einleben zu unterstützen. So erhalten sie ein. In vier Veranstaltungen werden die jugendlichen Erwachsenen auf das Leben im Emsland vorbereitet und während der gesamten Aufenthaltsdauer im Emsland begleitet. Hierzu werden sie in Wohngruppen untergebracht und damit sie auch untereinander sich sozial austauschen können.

Hotel/Gastronomie

Du bist ein organsierter und kommunikativer Mensch? Es macht Dir Spaß, Deine Familie und Freunde einzuladen, um sie mit einem gelungenen Essen zu überraschen? Dann mach Deine Leidenschaft zum Beruf! Die Gastronomie und Hotelbranche bieten Dir dafür abwechslungsreiche Ausbildungsmöglichkeiten. Während Deiner Ausbildung kannst Du Deine Stärken einsetzen und vielen Menschen einen schönen Aufenthalt bereiten.

FAQ - Häufig gestellte Fragen

Welche Voraussetzungen gibt es, um am Projekt "Perspektive Emsland" teilnehmen zu können?

  • Volljährig (18+)
  • Kenntnisse der deutschen Sprache, mindestens B1
  • Eigenmotivation

Welche Dokumente brauche ich, um mich zu bewerben?

  • Kopie von den letzten beiden Zeugnissen
  • Einfacher Lebenslauf
  • Kurzes Motivationsschreiben

Brauche ich einen deutschen Pass?

  • Nein, ein deutscher Pass ist nicht erforderlich
  • Mit dem paraguayischen Pass muss man ein Visum beantragen

Mit welchen weiteren Kosten muss ich am Anfang rechnen?

  • Kosten für das Visum (ca. 75 Euro)
  • Kosten für den Flug
  • Erste Miete, ggf. auch eine Kaution (ca. 300 bis 500 Euro)
  • Ggf. ein paar Möbel
  • Essen für den ersten Monat (160 Euro)
  • Mobilität: Fahrrad. Bahncard, Bahntickets
  • Kleidung für den Winter, Arbeitsschuhe

Wird die Schule aus Paraguay anerkannt?

  • Wenn man in Paraguay die Schule abgeschlossen hat (Tercero), ist das in Deutschland eine gute mittlere Reife. Für die Ausbildung reicht das
  • Um in Deutschland zu studieren, muss man ein Jahr ein Studienkolleg besuchen, um die Hochschulzugangsberechtigung zu erlangen

Bin ich verpflichtet, nach der Ausbildung in dem Betrieb zu bleiben?

  • Nein, eine solche Verpflichtung besteht nicht

Ansprechpartnerin

Wirtschaftsverband Emsland
Edelgard Klassen
Herzog-Arenberg-Straße 7
49716 Meppen

  • 0177 439 3790

  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kontakt

Wirtschaftsverband Emsland 
Mechtild Weßling
Herzog-Arenberg-Straße 7
49716 Meppen

  • 0160 939 49950

  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

© 2019 Perspektive Emsland. Alle Rechte vorbehalten.